Tempo 30 soll Kinder schützen

Schneidenbach.

Mit dem Versetzen eines Ortseingangsschilds und eines Tempo-30-Schilds hat der Ortschaftsrat Schneidenbach die Sicherheit von Schulkindern am Ortsausgang zum Gewerbegebiet hin verbessert. Die Schilder wurden so versetzt, dass der Tempo-30-Bereich jetzt auch die nahe Bushaltestelle umfasst. "Das bietet mehr Schutz für die Kinder, die dort die Straße überqueren müssen, um zum Schulbus zu gelangen. Ich denke, dort sind in nächster Zeit Geschwindigkeitskontrollen möglich", sagte Ortsvorsteher Jens Groschopf während der Ortschaftsratssitzung am Donnerstagabend mit Hinweis auf die Haltestelle im Unterdorf - dort soll auch etwas für Kinder getan werden: "Wir planen, dort ein Unterstellhäuschen für die Schulkinder aufzubauen", kündigte der Ortschef an. (gem)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...