Bau bremst Kirmes aus

Gersdorfer verlegen Fest zum Sommerbad-Parkplatz

Gersdorf.

Die Arbeiten am letzten Bauabschnitt zur Sanierung des Gersdorfer Marktgewölbes über dem Hegebach sind in vollem Gange. Zwei Brücken werden derzeit direkt an der Hauptstraße im Bereich der Hessenmühle erneuert. Deshalb ist die Hauptstraße im Bereich der Hausnummern 193 bis 199 vollgesperrt. Die Maßnahme wird rund 1Million Euro verschlingen.

Das bremst in Höhe der Hessenmühle nicht nur die Gersdorfer Autofahrer aus, sondern auch die schweren Lkw der Schausteller, die eigentlich für die Kirmes vom 12. bis 14. Oktober im Bereich des Volksparks aufbauen wollten.

Damit die Party nicht ins Wasser fallen muss, wechseln die Veranstalter in diesem Jahr den Festplatz. Ausnahmsweise wird der Rummel für die Kirmes auf dem Parkplatz am Sommerbad aufgebaut. Dort geht es ab Freitagabend rund. Höhepunkte sind am Freitag die Bernsdorfer Blasmusikanten und eine Disco im Festzelt, am Sonnabend der Kirmestanz mit RB II sowie der Bockbieranstich und am Sonntag der Kirchweihfestgottesdienst zum 153. Kirchweihjubiläum. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...