Bürger sollen mitgestalten

Stadt sucht Vorschläge für Bürgerhaushalt 2020

Hohenstein-Ernstthal.

Die Bürger von Hohenstein-Ernstthal sollen noch stärker in die Planung öffentlicher Ausgaben miteinbezogen werden. Das verkündet die Stadt auf ihrer Internetseite. Damit sind alle Einwohner der Kreisstadt aufgefordert, Vorschläge zum sogenannten Bürgerhaushalt 2020 beizusteuern. Ein entsprechendes Formular kann nun auf der Internetseite der Stadt heruntergeladen und ausgefüllt werden. In Hohenstein-Ernstthal werden im kommenden Jahr 20.000Euro für den Bürgerhaushalt zur Verfügung gestellt. Laut Informationen des Rathauses können die Mittel dafür verwendet werden, das Stadtbild zu verschönern, die Sicherheit zu verbessern oder zum Beispiel, um städtische Einrichtungen, Parks oder Spielplätze reparieren zu lassen. Welche Vorschläge am Ende mit umgesetzt werden, darüber entscheidet der Stadtrat in öffentlicher Sitzung. Abgabeschluss für die Vorschläge ist der 30. Juni 2020.

Auch 2019 hatte es einen Bürgerhaushalt in Höhe von 20.000 Euro gegeben. Aus 26 eingereichten Vorschlägen wählten die Stadtoberen Ende Oktober fünf aus. So sollen etwa die Zuschauertribünen am Pfaffenberg erneuert werden, neue Geräte für den Spielplatz am Fuchsgrund angeschafft werden, oder durch eine Arbeitsgemeinschaft an der Karl-May-Grundschule Obstbäume angepflanzt werden. ( akli)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...