Der Pfaffenberg zeigt sich noch einmal in weißem Kleid

Nach einem Osterspaziergang unter dem Motto "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche ..." sieht das aber noch nicht ganz aus. In Hohenstein-Ernstthal und Umgebung hat es in der Nacht zum Montag noch einmal geschneit. Besonders auf dem Pfaffenberg, dem "Balkon der Karl-May-Stadt", breitete sich der Schnee aus. Es war zwar kalt, aber Petrus zeigte sich von seiner guten Seite. So zog es den einen oder anderen zu einem Spaziergang in die Natur. Der Pfaffenberg lässt sich zwar nicht mit dem Fichtelberg vergleichen, aber mit 479 Metern ist er nichtsdestotrotz die höchste Erhebung in der unmittelbaren Umgebung. Vor dem blauen Himmel zeigte sich auch das Berggasthaus - zumindest optisch - von seiner besten Seite. Aber eben nur optisch. Das einst so beliebte Ausflugsziel ist nach wie vor geschlossen. (erki)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.