Diese fiese Kälte

Ein satirischer Wochenrückblick

Der Kreisfußballverband Westsachsen hat für dieses Wochenende alle Spiele abgesagt. Grund: der angekündigte Kälteeinbruch. Die Meteorologen hatten vermeldet, dass die Temperaturen heute und morgen jeweils unter 20 Grad Celsius rutschen. "Wir mussten sofort reagieren. Die Fußballer gelten ja allgemein hin als sehr hart. Aber dieser Kälteeinbruch ist eine Katastrophe", so der Pressesprecher des Kreisfußballverbandes Toralf Hitzigstein.

Zwar musste die Stadt Hohenstein-Ernstthal in der zurückliegenden Woche wegen Wasserknappheit und anhaltender Dürre die Zisterne am Altmarkt anzapfen. "Aber die Menschen haben angefangen, diese Bullenhitze zu mögen, besonders die älteren. Viele genießen es inzwischen, wenn der Schweiß in Strömen langsam den Buckel hinab läuft", so ein Sprecher des Gesundheitsamtes im Landratsamt.

Und jetzt diese Bibberkälte! "Bei 18 oder 20 Grad schickt man doch keinen Hund vor die Tür. Geschweige denn Fußballer. Zudem steigt die Gefahr, dass sich viele von ihnen jetzt eine gefährliche Mittelohrentzündung holen", so Mannschaftsarzt Dr. Eisen aus Hermsdorf, der gemeinhin als ganz harter Hund gilt. Die Spieler sollten an diesem Wochenende lieber zur "Mannschaftsbesprechung" ins Sportlerheim.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...