Dramaturg bittet zum Videotalk

Interaktives Format wird notgedrungen digitalisiert

Zwickau.

Ein neues Format des Theaters Plauen-Zwickau startet ab Mai auf den digitalen Kanälen in den sozialen Netzwerken: Die Reihe "Rede und Antwort", die normalerweise einmal im Monat vor Publikum im Haus der Sparkasse in Zwickau stattfindet, ist dann online zu sehen. Bisher konnten sich die Zuschauer mit ihren Fragen unkompliziert in der Veranstaltung an die Teilnehmer wenden. In der neuen Talkshow "Rede und Antwort online - Die Dramaturgie lädt ein" wird der leitende Musikdramaturg des Theaters André Meyer künftig alle vierzehn Tage donnerstags um 18 Uhr per Video mit einem anderen Mitglied des Hauses sprechen. Den Anfang macht am Donnerstag, dem 7. Mai, Sänger, Publikumsliebling und Mitglied des Betriebsrates Marcus Sandmann (Foto). Um mit den Zuschauerinnen und Zuschauern im Gespräch zu bleiben, können Fragen an den jeweiligen Gast vor der Aufzeichnung per E-Mail geschickt werden. Diese sollen dann Eingang in die Sendung finden. Jeder Gast wird einen kleinen künstlerischen Beitrag vorbereiten, der in der Sendung zu sehen ist. Fragen, Textbeiträge, eine Audiobotschaft oder ein kleines Video für können bis Sonntag, 3. Mai um 19 Uhr per Mail geschickt werden. (heha)meyer@theater-plauen-zwickau.de


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.