Jacquard-Weberei als Kunst oder Kitsch

Hohenstein-Ernstthal.

Im Textil- und Rennsportmuseum an der Antonstraße 2 in Hohenstein-Ernstthal ist noch bis zum 8. November die Sonderausstellung "Jacquard-Inspirationen 2" zu sehen. Die Schau überlässt es dem Besucher, ob er die Ausstellungsstücke für Klassisches, Kitsch oder Kunst hält. Anlässlich des Jahres der Industriekultur hat das Museum zum zweiten Mal eine Ausschreibung initiiert, bei der die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema "Kitsch oder Kunst" im Mittelpunkt stand. 70 Arbeiten aus eigenen Entwürfen wurden eingereicht und von einer Fachjury bewertet. Die interessantesten sind derzeit noch in einer thematisch vielseitigen Präsentation zu sehen. Eine CD mit dem Katalog aller ausgestellten Arbeiten und eine kleine Begleitbroschüre zur Ausstellung sind im Museum erhältlich. (hpk)

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.