Kertzscher Knoten wird entschärft

Unter Vollsperrung wird in Kürze eine peinliche Posse zwischen Waldenburg und Remse gerade gezogen. Eine Umleitung wird sechs Wochen lang nötig sein.

Waldenburg/Kertzsch.

Jetzt steht es fest: Der sogenannte Kertzscher Knoten soll ab 20. Mai ausgebaut werden. Das erklärte der Waldenburger Bürgermeister Bernd Pohlers (Freie Wähler) während der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses. Daher müssen sich Pendler und Anlieger auf Behinderungen einstellen. Denn das Bauvorhaben soll sich voraussichtlich bis ins Jahr 2020 hinziehen.

Laut Rathauschef Pohlers geht mit dem Baubeginn auch eine Vollsperrung einher. Diese Sperrung ist zunächst bis zum 28. Juni geplant. Die Umleitung werde großräumig ausgeschildert, so Pohlers. Danach ist eine halbseitige Straßensperrung bis Ende Oktober vorgesehen, die über eine Lichtsignalanlage geregelt wird. Erste Arbeiten begannen bereits im Februar mit Rodungen.


So ist unter anderem vorgesehen, die B 175 leicht zu verschwenken und anzuheben. Dazu bedarf es einer Stützmauer, die etwa 115 Meter lang und bis zu acht Meter hoch sein wird, so die Planer. Die Stelle, an der sich die B 175 und B 180 kreuzen ist für Lkw problematisch. Grund: Jene Lastkraftwagen, die von Altenburg in Richtung Waldenburg abbiegen, kommen aufgrund des engen Winkels auf die Gegenspur. Der Verkehr ist daher seit einigen Jahren nur mit Ampelschaltung möglich. Nun soll nach mehreren Jahren der Knoten endlich entschärft werden.

Im Vorfeld des Baubeginns gab es jedoch Unmut bei den Bürgermeistern der betroffenen Orte Remse und Waldenburg, denn einen offiziellen Starttermin hatten die Planer und das zuständige Landesamt für Straßenbau und Verkehr lange Zeit nicht angesetzt. Ebenso lehnten die übergeordneten Behörden einen von den Kommunen gewünschten Radweg, als Verbindung zwischen Kertzsch und Waldenburg, ab. Die Ablehnung wurde mit dem Hinweis begründet, dass "eine touristische Nutzung nicht erkennbar ist". (sust)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...