Laster kippt auf die Autobahn bei Hohenstein-Ernstthal

Quer liegt der Laster auf der Autobahn, blockiert alle drei Spuren. Polizei und Rettungskräfte sichern die Unfallstelle ab, ein Kran muss den Sattelzug wieder in die Vertikale bringen. In der Nacht zu Freitag war der Fahrer eines mit mehreren Tonnen Käse beladenen Kühl-Lkw unterwegs auf der A4 Richtung Dresden. Etwa einen Kilometer nach der Auffahrt Hohenstein-Ernstthal kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr in den Graben, beschädigte mehrere Leitpfosten und ein Schild. Der Fahrer versuchte dann gegenzulenken, um wieder auf die Fahrbahn zu kommen. Doch dabei kippte der Laster um. Der 27-jährige Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 30.000 Euro. Die Fahrbahn war bis 6.30 Uhr über Stunden voll gesperrt. Ob der Fahrer wie vermutet am Steuer eingeschlafen war, wollte die Polizei am Freitag noch nicht bestätigen. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...