Mobilfunk - Telekom hat in Callenberg investiert

Callenberg.

Die Mobilfunk-Versorgung in Callenberg hat sich weiter verbessert. Die Telekom hat dafür einen Standort mit LTE erweitert. Durch den Ausbau steigt die Mobilfunk-Abdeckung in Callenberg in der Fläche und bei der Kapazität, sagte Telekom-Sprecher Georg von Wagner. Auch der Empfang in den Gebäuden verbessere sich dadurch. Außerdem diene der Standort der Versorgung entlang der Autobahn 4. "Die Telekom betreibt im Landkreis Zwickau jetzt 118 Standorte. Die Bevölkerungsabdeckung liegt bei rund 99 Prozent" sagte von Wagner. Und der Ausbau gehe weiter. Bis 2022 sollen weitere 26 Standorte hinzukommen. Zusätzlich seien an drei Standorten Erweiterungen mit LTE geplant. Beim Ausbau des Mobilfunknetzes ist die Telekom auf die Zusammenarbeit mit den Kommunen angewiesen, um notwendige Flächen für die Standorte anmieten zu können. Wer eine Fläche für einen Dach- oder Mast-Standort anbieten möchte, kann sich an die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm wenden. (ja)www.dfmg.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...