Stadtgarten: Baum-Opa wartet auf die Axt

Hinter Zäunen liegt ein Teil des Stadtgartens in Hohenstein-Ernstthal seit einigen Tagen abgetrennt. Das ist eine vorübergehende Maßnahme für die Sicherheit der Spaziergänger: Der Bergahorn, der seit mehr als 100 Jahren im Park steht, ist morsch. Mehrmals haben Experten den Baum untersucht, sagt Oberbürgermeister Lars Kluge. Tatsächlich sind mehrere Äste tot - und der Baum nicht mehr zu retten. "Er wird in den kommenden Tagen gefällt", so Kluge. Er bedauere das. "Eigentlich wollten wir den Baum gern erhalten." (ulab)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...