Straßenbaubeiträge werden diskutiert

Im Oberlungwitzer Stadtrat steht eine von vielen ersehnte Entscheidung an

Oberlungwitz.

Bei der nächsten Sitzung des Oberlungwitzer Stadt- rates, die am Dienstag ab 19 Uhr im Saal des Vereinshauses "Zur Post" stattfindet, gibt es einen Tagesordnungspunkt mit besonderer Bedeutung für die Stadt und ihre Bürger. "Aufhebung der Straßenbaubeitragssatzung der Stadt Oberlungwitz" steht an zehnter Stelle der Tagesordnung. Nachdem bereits im vergangenen Jahr von der FDP-Fraktion die Forderung gekommen war, die Satzung zu kippen, wurde mehrfach über die Thematik disku- tiert, und Bürgermeister Thomas Hetzel hatte angekündigt, dass noch vor der Stadtratswahl im Mai eine Entscheidung getroffen werden soll. Debatte und Beschlussfassung des Haushaltes werden die Oberlungwitzer Räte genau wie verschiedene weitere Themen in der Ratssitzung beschäftigen, in der erstmals auch René Fritzsche (Foto) dabei sein wird. Er kommt als Nachrücker für Colleen Irmscher-Jentsch in die CDU-Fraktion. Sie kann in Oberlungwitz nicht mehr Stadträtin sein, weil sie in die Nachbarstadt Hohenstein-Ernstthal umgezogen ist. Und für Fritsche wird der Stadtrat nur ein kurzes Gastspiel. "Bei den Wahlen im Mai kandidiere ich nicht wieder. Das hat vor allem familiäre Gründe", sagte der 39-Jährige. Die knappe Freizeit soll vor allem für die Kinder genutzt werden. Auch beruflich ist er gut eingespannt. (mpf)

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...