Verkehrsverbund kauft neue Bahnen

St. Egidien.

Auf der Bahnstrecke Chemnitz-Stollberg-St. Egidien sollen bald neue Schienenfahrzeuge zum Einsatz kommen. Die Managementgesellschaft des Zweckverbandes Verkehrsverbund Mittelsachsen plant eine Investition in zweistelliger Millionenhöhe. Die neuen Regionalstadtbahnen werden ähnlich den bisher verkehrenden Citylinks ausgestattet sein. Sie sind 37 Meter lang und verfügen über 85 Sitz- sowie 140 Stehplätze. Sie sind stufenfrei bis zu den Fahrzeugenden, ausgestattet mit Klimaanlage, Blindeninformationssystem, doppeltraktionsfähig, haben zwei Rollstuhlplätze und WC. Seit dem 8. Dezember läuft die europaweite Ausschreibung. Ursprünglich wollte sich der VMS an der Bestellung sogenannter Tramtrains beteiligen. Dabei hatte sich allerdings herausgestellt, dass sich die technischen Anforderungen und das Instandhaltungskonzept wesentlich von den VMS-Anforderungen unterscheiden. (hpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.