Dauerkarten: Doppelnutzung ist vorerst vom Tisch

Eishockey-Zweitligist aus Crimmitschau beginnt mit dem Vorverkauf der Tickets für die Saison 2020/21

Crimmitschau.

Die Auflagen, die es in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gibt, haben Auswirkungen auf den Dauerkartenverkauf des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau. In der Saison 2020/21 ist die Dauerkarte nur von einer Person nutzbar. "Sie wird für jeden Käufer explizit personalisiert.

In der Vergangenheit war die Dauerkarte auch von zwei verschiedenen Personen nutzbar", sagt Medienchef Aaron Frieß. Erfahrungsgemäß nutzten so auch Schichtarbeiter oder Pendler die Dauerkarten. Sie nahmen zu einigen Heimspielen beispielsweise Freunde oder Familienkollegen mit ins Kunsteisstadion. Das fällt durch die personalisierte Ticket-Lösung weg. Für die Änderung entschieden sich die Eispiraten-Verantwortlichen mit Blick auf ein in Arbeit befindliches Hygienekonzept, welches vom Gesundheitsamt noch genehmigt werden muss.

Der Start in die Deutsche Eishockey-Liga 2 ist am 2. Oktober - und damit drei Wochen später als angedacht - geplant. In der Hauptrunde sind 26 Heim- und 26 Auswärtsspiele für jedes Team vorgesehen. Stehplatz-Dauerkarten kosten 309 Euro (Vollzahler) und 232 Euro (Ermäßigte). Sitzplatz-Dauerkarten werden für 420 Euro (Vollzahler) und 342 Euro (Ermäßigte) angeboten. (hof)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.