Die Adventszeit wird eingeläutet

Noch haben die großen Weihnachtsmärkte geschlossen, dennoch muss niemand auf Glühwein und Lebkuchen verzichten. Ein Überblick, wo am Wochenende etwas los ist.

Fraureuth: Die große Pyramide dreht sich ab Sonntagnachmittag wieder auf dem Platz vor dem Herrenhaus. Bevor die Pyramide gegen 17 Uhr in Schwung versetzt wird, sind die Kinder des Dorfes aufgerufen, ab 15 Uhr gemeinsam den Weihnachtsbaum zur schmücken, und sie erhalten dabei auch professionelle Hilfe. Zugleich wird am Sonntag das erste Fenster des "lebendigen Adventskalenders" geöffnet.

Langenbernsdorf: Anlichteln mit der Feuerwehr heißt es am Sonntag ab 15 Uhr auf dem Platz vor dem Gerätehaus in Langenbernsdorf. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Kindergarten und der Männerchor. Zum Angebot gehören unter anderem Kutschfahrten und eine Bastelecke. Als besonderer Höhepunkt wird der höchste Weihnachtsbaum in der Gemeinde aufgestellt.

Beiersdorf: Traditionell am Vorabend des ersten Advents wird in Beiersdorf die Pyramide in Gang gesetzt. Ab 16 Uhr findet am Samstag vor dem Gerätehaus ein kleiner Weihnachtsmarkt statt. Danach werden der Männerchor mit festlichen Weisen auf den Advent einstimmen. Nach Einbruch der Dunkelheit setzt sich ein Fackelumzug in Richtung Felsenkeller in Bewegung, wo gegen 17.15 Uhr die Pyramide in Bewegung gesetzt wird. Der Besuch des Weihnachtsmanns darf nicht fehlen.

Werdau: Der Heimatverein lädt für Sonntag um 16 Uhr alle Werdauer zum Anschieben der Pyramide im Landwehrgrund ein. Noch ist der Hingucker an den Teichen im Landwehrgrund verhüllt. Geboten wird ein unterhaltsames Programm. Die Besonderheit: Wenn der gemütliche Teil vorbei ist, sorgt noch eine Diskothek für Unterhaltung. Langenreinsdorf: Ein Theaterstück mit dem Titel "Der Weihnachtsmann ist krank" wird am Samstag ab 16 Uhr zum Weihnachtsmarkt im Crimmitschauer Ortsteil Langenreinsdorf gezeigt. Für Unterhaltung sorgt ab 15 Uhr die Kindertagesstätte "Buddelflink" und ab 17 Uhr der Bläserchor aus Braunichswalde. Zum Weihnachtsmarkt lädt der Dorfclub ein. Die Veranstaltung, die 15 Uhr beginnt, findet im Hof des ehemaligen Gasthofes "Weißer Schwan" statt. Es gibt unter anderem hausgebackenen Stollenkuchen. Lauenhain: Auf die Weihnachtszeit wird am Sonntag zwischen 14.30 und 18 Uhr am Gemeindehaus im Crimmitschauer Ortsteil Lauenhain eingestimmt. Den Weihnachtsmarkt organisieren Schützenverein, Feuerwehr und Kirchgemeinde. Sie bekommen Unterstützung von vielen aktiven Familien aus dem Dorf. An den Ständen gibt es kandierte Nüsse, Stollen, Plätzchen und Glühwein. Der Weihnachtsmann wird nach Aussage von Ortsvorsteher Christian Jacon (Für Crimmitschau) wieder "von Engeln zuPferde"begleitet. Crimmitschau: Mit einem kräftigen "Hau ruck" wird am Samstag die Weihnachtspyramide auf dem Markt in Crimmitschau angeschoben. Die Besucher können sich ab 16Uhr unter anderem Grillspezialitäten, Handbrot und weihnachtsmarkttypische Süßigkeiten schmecken lassen. Für musikalische Unterhaltung sorgt ein Panflötenspieler sowie Posaunenbläser der St. Laurentius- und der Luther-Kirchgemeinde. Die Pyramide wird um 18Uhr angeschoben, teilt die Stadtverwaltung auf ihrer Facebook-Seite mit. Zudem findet am Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr der Weihnachtsmarkt der Wohltätigkeit in der Tuchfabrik statt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...