Dorfstraße: Letzter Bauabschnitt soll im September beginnen

Der Fördermittelbescheid für die Sanierung der Verkehrsader ist da. Für 1,2 Millionen Euro wird in Langenhessen gebaut.

Langenhessen.

Mehr als ein Jahr wird der Abschnitt der Dorfstraße im Werdauer Ortsteil Langenhessen zwischen dem Brückenweg und Ortseingang Werdau eine Baustelle sein. "Wir planen, im September mit den Arbeiten zu beginnen. Im Oktober des Folgejahres soll Ende sein", sagte der Fachbereichsleiter Bau, Karsten Piehler. In der vergangenen Woche haben die Stadträte für den grundhaften Ausbau dieses dritten Abschnittes gestimmt. Und Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU) konnte informieren, dass der bereits mündlich angekündigte Fördermittelbescheid nun auch im Rathaus schriftlich vorliegt.

Anders als bei der Sanierung der ersten beiden Abschnitte fließt diesmal kein Fördergeld aus dem "Hochwasser-Topf". Das letzte Teilstück wird aus dem Straßen- und Brückenbau-Programm des Freistaates finanziert. Die Förderung beträgt rund 930.000 Euro. Parallel zum Straßenbau werden neue Versorgungsleitungen - unter anderem für Gas, Wasser und Telekommunikation - verlegt. Die Straßenbeleuchtung wird erneuert. Das letzte Teilstück soll in etwa 300 Meter lange Etappen geteilt werden, um Grundstücks- eigentümern die Zufahrt zu gewähren. Die Trassierung wird der alten Fahrbahn angepasst. Die Breite liegt zwischen 4,75 und 5,50 Meter. Belastetes Wismut-Material in den Tragschichten muss entsorgt werden. Über das Baugeschehen sollen die Anlieger bei Bürgerversammlungen informiert werden.


Die Langenhessener Ortsvorsteherin Sabine Löhmer nahm die Nachricht mit Freude zur Kenntnis. "Was lange währt, wird gut. Für unser Dorf ist dieses Baumaßnahme bedeutend. Und wenn die geschafft ist, wäre eigentlich als nächstes der Mittelweg dran." Er wurde innerhalb des mehrjährigen Baugeschehens auf den anderen Abschnitten als Umleitungsstrecke genutzt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...