"Fokus liegt bewusst auf Kinder-Aktionen"

Landhotel-Inhaberin Mandy Hirsch spricht im Interview über Herbstfest, Unterstützung von Vereinen und Gastronomie-Stammtisch

Gablenz.

Das Landhotel Sperlingsberg im Crimmitschauer Ortsteil Gablenz hat zum Herbstfest, welches am Samstag stattfindet, ein Programm mit Angeboten für Kinder vorbereitet. Holger Frenzel sprach mit Inhaberin Mandy Hirsch (38) über Konzept, Leckereien und Unterstützung.

Freie Presse: Welche Motivation gibt es für die Organisation eines Herbstfestes am Landhotel Sperlingsberg?


Mandy Hirsch: Es handelt sich um verschiedene Gründe: Unser Landhotel kann sich einerseits mit seinem Angebot der Öffentlichkeit präsentieren. Wir zeigen dabei, dass wir für eine regionale Küche mit frischen Produkten stehen. Andererseits organisieren wir einen Veranstaltungshöhepunkt für die Leute aus unserer Region.

Nach welchen Gesichtspunkten haben Sie das Programm zusammengestellt?

Wir merken als Gastgeber immer wieder, dass der Blick der Kinder leider zu oft auf die virtuellen Medien geht. Sie beschäftigen sich mit Handy oder Laptop, sollen damit ruhig gestellt werden. Wir legen zum Herbstfest bewusst den Fokus auf Angebote für Kinder. Sie können an der Seilbahn und im Baumhaus spielen. Bogensportler, Judosportler und Modelleisenbahner präsentieren sich auf dem Festgelände. Wir laden zum Kinderreiten und zu Rundfahrten mit dem Traktor ein. Auch eine Märchenerzählerin ist da. Unser Ansatz: Wenn bei kleinen Gästen keine Langeweile aufkommt, können große Gäste zum Herbstfest über den Ökomarkt bummeln und ins Gespräch kommen.

Das Herbstfest findet zum sechsten Mal statt. Was ist diesmal neu?

Die Modellbahnfreunde aus Neukirchen beteiligen sich erstmals am Herbstfest. Sie bauen eine Garten-Eisenbahn auf. Zudem laden wir bei Einbruch der Dunkelheit zu einer Fackelwanderung ein. Sie soll gegen 19 Uhr beginnen. Die Laternen können im Verlauf des Tages gebastelt werden.

Welche Leckereien sollen die Besucher am Samstag unbedingt ausprobieren?

Da fällt mir einiges ein: Wir haben Hirschbratwürste aus eigener Produktion im Angebot. Es gibt einen herbstlichen Gemüse-Wrap, unter anderem mit Paprika, Tomate und Mandel-Mayonnaise. Dazu werden unter anderem Kürbissuppe und Kartoffelkuchen zubereitet. Wir setzen also vor allem auf Früchte, die es im Herbst gibt.

Wer packt am Samstag - neben dem neunköpfigen Team aus dem Landhotel - noch mit an?

Wir können uns auf die Unterstützung der ganzen Familie und von vielen Freunden verlassen. Auch einige junge Leute aus dem Ort, die als Schüler bei uns ihr Taschengeld aufgebessert haben und nun studieren, haben sich den Termin des Herbstfestes lange reserviert und helfen. Das macht uns stolz und dankbar. Insgesamt packen 20 Helfer mit an. Dazu kommen noch die Leute aus den Vereinen, die sich präsentieren.

Darf das Herbstfest als zweitgrößte Veranstaltung nach dem Töpfermarkt in Gablenz bezeichnet werden?

Auf jeden Fall. Wir hatten in den letzten Jahren im Durchschnitt 1000 Besucher zum Herbstfest. Damit rechnen wir auch diesmal. Vielleicht können wir mittelfristig, möglicherweise mit dem Heimatverein, in Gablenz die Tradition des Teichfestes wieder aufleben lassen.

Sie haben vor wenigen Tagen am Gastronomie-Stammtisch, zu dem die Stadtverwaltung eingeladen hatte, teilgenommen. Wie fällt Ihr Fazit aus?

Ich freue mich, dass die Veranstaltung zustande gekommen ist. Die Gastronomen konnten ihr Herz öffnen. Beim ersten Gastronomie-Stammtisch stand die Belebung der Innenstadt im Mittelpunkt. Die Runde soll im November fortgesetzt werden. Aus meiner Sicht ist es wichtig, dass uns bewusst wird, welchen Beitrag die Gastronomen für ein positives Image von Crimmitschau leisten können.

Das Herbstfest findet am Samstag , ab 14 Uhr am Landhotel Sperlingsberg in Gablenz statt. Der Eintritt ist frei.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...