Gefährdung - Kreuzung wegen Scherben gesperrt

Zwickau.

Die gesamte Kreuzung Leipziger Straße/Hölderlinstraße in Zwickau war voller Scherben und musste deshalb gesperrt werden, nachdem am Montagabend ein 39-Jähriger Glas aus seiner Wohnung durch ein geöffnetes Fenster auf die Kreuzung geworfen hatte. Darüber informiert die Polizei. Durch seine Handlung gefährdete er die Verkehrsteilnehmer. Die Beamten begaben sich zur Wohnung des 39-Jährigen. Da dieser nicht auf klingeln und klopfen reagierte, öffneten die Kameraden der hinzugerufenen Feuerwehr die Wohnungstür. Schließlich konnte der 39-Jährige festgesetzt werden. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Daraufhin wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Kreuzung wurde durch die Kameraden der Feuerwehr beräumt und anschließend wieder freigegeben. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...