IFA-Treffen: Interesse ist groß

Bereits 250 Interessenten haben Teilnahme zugesagt

Werdau.

Das IFA-Oldtimertreffen für Nutzfahrzeuge hat auch im 23. Jahr seines Bestehens nichts an Reiz verloren. Ganz im Gegenteil. Bereits jetzt, gut zwei Monate vor Veranstaltungstermin, liegen 250 Teilnahmebekundungen aus ganz Deutschland vor. "Das ist eine ordentliche Zahl", sagt Cheforganisator Hans-Jürgen Beier. Die Anzahl entspricht ungefähr der Hälfte der Teilnehmer an der Veranstaltung. Erwartet werden wiederum um die 500 Teilnehmer, von denen ein Großteil mit mehreren Fahrzeugen anreist. "Etliche Gäste kommen seit Jahren. Die Veranstaltung ist inzwischen zu einer Art Familientreffen geworden", sagt Beier.

In den nächsten Tagen soll entschieden werden, welches Fahrzeug in diesem Jahr die Erinnerungsplakette zieren wird. Die ovale Scheibe aus Messing erhält jeder Teilnehmer. Restexemplare können während der Veranstaltung gekauft werden. "Die Stücke sind bei Sammlern sehr beliebt und werden nur in limitierter Auflage hergestellt", sagt Beier. Nach seinen Worten liegen die Vorbereitungen des Treffens im Plan. An der Veranstaltung, die vom 24. bis 26. April auf einem Teilstück der Westtrasse stattfindet, wird Beier nur als Gast teilnehmen. Er geht wenige Tage zuvor in den Ruhestand. (umü)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.