Lücke der Westtrasse wird erneuert

Derzeit wird der Abschnitt der S 289 zwischen dem Abzweig Beiersdorf bis kurz vor der Poststraße in Stand gesetzt. Schwerpunkt bildet dabei der Bereich der Eisenbahnbrücke in Römersgrün. Dort werden momentan auf einer Länge von 280 Metern auch die Tragschicht und Teile der Straßenentwässerung erneuert. Der Bereich der Bushaltestelle wird umgestaltet. Die Arbeiten sind Bestandteil der Erneuerung der S 289 zwischen dem Ende der Ausbaustrecke der Westtrasse und dem Gewerbegebiet in Neumark. Der erste Abschnitt von Ruppertsgrün bis Höhe Agrarhof wurde bereits abgeschlossen. Dritter und letzter Bauabschnitt der Gesamtmaßnahme ist die Erneuerung des Kreuzungsbereiches am Ortsausgang von Römergrün am Gerätebau. Laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr soll das Vorhaben am 13. Dezember abgeschlossen sein. Der 2,4 Kilometer lange Abschnitt ist Bestandteil der Westtrasse. (umü)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...