Polizei wartet auf Info der Versicherung

Crimmitschau.

Der durch eine Brandserie in Kleingartenanlagen in Crimmitschau entstandene Sachschaden kann von der Polizei noch nicht genannt werden. Zwischen Ende Mai und Mitte Juni musste die Feuerwehr sechs Lauben- und Bungalowbrände löschen. "Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, wird sich aber vermutlich auf einen fünfstelligen Betrag summieren", sagt Pressesprecher Christian Schünemann. Da die Polizei die Informationen über die Schadenssummen nicht von den Versicherungen erhalten habe, könne man keine genauen Zahlen nennen. Betroffen waren von der Brandserie die Kleingartenanlage Glutos, Am Höllgraben und Heimaterde. (hof)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.