Rathenaustraße ist erst 2020 dran

Werdau.

Die Sanierung des ersten Abschnitts der Rathenaustraße in Werdau ist auf das nächste Jahr verschoben worden. Derzeit laufen die Planungen für die Maßnahme, die auch eine Erneuerung des Abwasserkanals und der Trinkwasserleitung in diesem Bereich umfasst. Fördermittel gibt es über das Stadtsanierungsprogramm. Die Arbeiten kosten rund eine halbe Million Euro. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...