Schüler sammeln Spenden

Gymnasiasten unterstützen schwer kranke Kinder

Werdau.

Eine Weihnachts-Spendenaktion haben die Mädchen und Jungen der Klasse 8/1 am Werdauer Gymnasium noch vor dem Lockdown gestartet. "Das Ganze geschah spontan. Die Jugendlichen haben sich auch selbst ein Hilfsprojekt ausgesucht", sagt Lehrerin Andrea Falk, die die Klasse betreut. Die Wahl der Jugendlichen fiel auf das Ronald-McDonald-Haus in Leipzig. In der Einrichtung finden Familien mit schwer kranken Kindern, die im nahen Universitätsklinikum behandelt werden, ein Ort des Rückzugs und der Einkehr. Bei der Spendenaktion kamen 400 Euro zusammen. "Das Geld wurde bereits überweisen und an die Einrichtung eine Weihnachtskarte geschickt", so Falk. (umü)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.