Vor dem Fest: Helfer aus dem Dorfclub verteilen Wimpelketten

Am ersten September- wochenende wird in Langenreinsdorf gefeiert. Ums Fest kümmern sich kreative Organisatoren.

Langenreinsdorf.

Bunte Wimpelketten schmücken die ersten Häuser und Höfe im Crimmitschauer Ortsteil Langenreinsdorf. Damit soll auf das Dorf- und Kinderfest, da am Wochenende stattfindet, eingestimmt werden. Die 300 Wimpelketten haben die Verantwortlichen des Dorfclubs bestellt, der sich um die Organisation der Fete kümmert. "Damit gibt es für Einwohner, die in der Vergangenheit ihre Grundstücke nicht geschmückt haben, keine Ausrede mehr", sagt Nicole Fischer vom Dorfclub-Vorstand. Sie berichtet, dass der Verein rund 150 Euro in die Anschaffung investiert hat. Die am schönsten platzierte Wimpelkette soll am Sonntagvormittag prämiert werden.

Die Frauen und Männer aus dem Dorfclub gehen schon seit einigen Jahren mit gutem Beispiel voran. Sie dekorieren vor größeren Veranstaltungen stets die Freifläche vor dem ehemaligen Gasthof "Weißer Schwan". Dort steht seit wenigen Tagen eine Eisenbahn mit Lokomotive und Waggons. Dafür gibt es einen guten Grund: Am Samstag kann in Langenreinsdorf erstmals eine Kindereisenbahn aufgebaut werden. "Wir können uns die Kinder- eisenbahn beim Modellbahnclub in Meerane ausleihen", sagt Nicole Fischer.

Beim Programm für das Dorf- und Kinderfest setzen die Organisatoren vor allem auf Bewährtes. Am Samstag geht es 10 Uhr mit einem Volleyballturnier los. Ab 14 Uhr herrscht auf dem Festplatz ein buntes Treiben. Neben der Kindereisenbahn sollen auch Kegelbahn und Schießbude aufgebaut werden. Die Verkehrswacht präsentiert sich mit einem Stand. Auf der Bühne treten die Tanzmädels des Langenreinsdorfer Faschingsclubs (ab 15 Uhr) und die Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte "Buddelflink" (ab 15.30 Uhr) auf. 16 Uhr beginnt eine Feuer- und Schlangenshow. In den Abendstunden folgen Fackelumzug (ab 20 Uhr) und Livemusik mit den Musikern von Greenhill Disaster (ab 21 Uhr). Am Sonntag geht es auf dem Festplatz ab 10 Uhr weiter - mit einem musikalischen Frühschoppen und dem Wettbewerb im Kreishähnewettkrähen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...