Vor Gericht

"Freie Presse" informiert über Verhandlungen, die in der kommenden Woche in Zwickau stattfinden.

Körperverletzung: Wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte muss sich ein 40-jähriger Zwickauer verantworten. Er soll Polizisten, die ein Geschädigter Dritter zu Hilfe gerufen hatte, unter anderem bespuckt haben.


Messerstecherei: Erneut steht ein Mann vor Gericht, der in eine Messerstecherei an einem späten Juniabend vergangenen Jahres auf dem Neumarkt in Zwickau verwickelt war. Er soll zwei Männer in den Bauch gestochen haben, einen so tief, dass der umgehend notoperiert werden musste. Andere Tatbeteiligte mussten sich bereits vor Gericht verantworten.

Persönlichkeitsverletzung: Weil er Fotos seiner Ex beim Sex an eine andere Frau verschickt haben soll, muss sich ein 47-jähriger Mann vor Gericht verantworten. Der Werdauer hatte dafür einen Strafbefehl in Höhe von 40 Tagessätzen kassiert, das Geld will er aber nicht bezahlen.

Vergewaltigung: Neunmal soll ein Mann, der in Crimmitschau einen Dönerladen betreibt, in seiner eigenen Wohnung und in seinem Laden eine Angestellte vergewaltigt haben. Außerdem wird dem 36-Jährigen vorgeworfen, die mehrfach in den Bauch und ins Gesicht geschlagen zu haben.

Die Verhandlungen finden im Amtsgericht, Humboldtstraße 1, statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...