Werdau investierte 100.000 Euro

Werdau.

Für die Ausstattung der Werdauer Schulen investierte die Stadt 2019 mehr als 100.000 Euro. Darüber informierte Stadtsprecher André Kleber auf Nachfrage der "Freien Presse". Von den Geldern, die aus dem städtischen Haushalt stammen, wurden vier digitale Tafeln im Wert von 22.072 Euro angeschafft. Weitere rund 81.500 Euro gab die Stadtverwaltung für die Anschaffung von Arbeitsplatzrechnern, Laptops und Tablets aus. Auch in Zukunft soll, zusätzlich mit Fördergeldern, in die digitale Ausstattung investiert werden. (scso)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.