Werbung/Ads
Menü

Themen:

Rosemarie und Siegfried Matthes.

Foto: Jan Görner

Fasziniert von ihren braunen Augen

Rosemarie und Siegfried Matthes haben gestern in Neuhausen ihre Diamantene Hochzeit gefeiert. Ihre erste Begegnung bestimmte ihr ganzes weiteres Leben.

Von Jan Görner
erschienen am 13.01.2018

Neuhausen. Rosemarie Andel ist 1954 als Kundin in Siegfried Matthes Friseursalon in Neuhausen gekommen. Als er ihr die Augenbrauen nachfärbte und dabei in ihre braunen Augen schaute, war er hoffnungslos verloren. Daran erinnert sich der 84-Jährige heute noch genau. Am 12. Januar 1958 heirateten die beiden in der Oberbärenburger Waldkapelle.

Damals lag im Gegensatz zum Tag ihrer Diamantenen Hochzeit Schnee. "Es war ein wunderschöner, romantischer Tag", so Rosemarie Matthes. Später verbrachten die zwei ihre Flitterwochen im Hotel Waldidylle. Dort konnten sie auf der Skipiste einer gemeinsamen Leidenschaft frönen. Siegried Matthes ist viele Jahre Mitglied im Sportverein Neuhausens gewesen. Seine Frau ging ihr Leben lang ihrem musikalischen Talent nach. Die Kindergartenerzieherin sang bis zum Ende des Ensembles im Neuhausener Heimatchor mit und spielte Flöte. Außerdem liebte sie Handarbeiten.

Geboren ist die heute 85-Jährige in Essen. Während des Krieges zog sie mit ihren Eltern nach Brand-Erbisdorf um und blieb dort. Beruflich verschlug es die Kindergartenerzieherin nach Neuhausen. Später arbeitete sie im Meisterbetrieb ihres Mannes mit. Der Salon war seit 1929 im Familienbesitz der Matthes'. Heute betreibt ihn sein Nachfolger, der nicht zur Familie gehört. Die Eheleute haben zwei Söhne, vier Enkel und drei Urenkel. Früher sind die beiden viel gereist und das auch schon vor der Wende. Unvergesslich ist ihnen eine Reise in die Sowjetunion geblieben. Damals waren sie von Moskau, Buchara und Samarkand geradezu verzaubert. Die zwei waren auch in der Hohen Tatra und am Balaton. Nach der Wende erkundeten sie die Gebiete, die den Bürgern der DDR bis dahin verwehrt waren.

Gesundheitlich sind ihnen Reisen wie früher nicht mehr möglich. Dafür haben sie ihren eigenen Garten. So können sie ihr Leben im Neuhausener Ortsteil Frauenbach auch im hohen Alter noch genießen. Für frisch vermählte Paare haben Rosemarie und Siegfried Matthes einen Tipp parat. "Jeder sollte seine Freiräume haben, aber man muss sich auch gemeinsame Höhepunkte schaffen", sind sie sich einig. Meinungsverschiedenheiten führten und führen bei den beiden stets zu Kompromissen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 18.01.2018
Red Huber
Bilder des Tages (18.01.2018)

Im Flug, Schutz aus Eis, Für den Karneval, Umstürzende Fichte, Wellenreiten, Auf der Flucht, Sturmfest ... ... Galerie anschauen

 
  • 02.01.2018
Philipp Laage
Die Trends bei Studien- und Erlebnisreisen

Kiel (dpa/tmn) - Die Weltlage als turbulent zu bezeichnen, ist eher noch eine Untertreibung. Terror und Krisen, wohin man schaut. Beides hat großen Einfluss auf Studien- und Erlebnisreisen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.12.2017
Ajit Solanki
Bilder des Tages (24.12.2017)

Christmette, Massenhochzeit, Weihnachten, Baby, Heilige Stadt, Grüne Weihnacht, Zustimmung ... ... Galerie anschauen

 
  • 23.12.2017
Owen Humphreys
Bilder des Tages (23.12.2017)

Zu verkaufen, Engel im Gegenlicht, Radtour, Wehklagen, Letzte Vorbereitung, Leuchtender Horizont, Vitamin A ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Marienberg
So

0 °C
Mo

2 °C
Di

2 °C
Mi

4 °C
Do

4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Marienberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Marienberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09496 Marienberg
Töpferstraße 17
Telefon: 03735 9165-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm