Werbung/Ads
Menü

Themen:

Beruflich hatte der pensionierte Diplom-Medizinpädagoge mit der Musik nichts am Hut, privat aber von Kindesbeinen an und bis ins Alter: der Ellefelder Hans-Rainer Herold (77) am Klavier aus seinen Kindheitstagen.

Foto: David Rötzschke

Ellefelder animiert Senioren zum Auffrischen ihrer Klavierkünste

Hans-Rainer Herold liebt die Musik. Und weil das Instrument, auf dem er einst das Klavierspiel lernte, nun in der Falgardvilla steht, hat er sich etwas ausgedacht.

Von Susanne Kiwitter
erschienen am 09.02.2018

Falkenstein/Ellefeld. Hans-Rainer Herolds Frau Helga drückt es so aus: Sie habe auch Klavierspielen gelernt, doch was ihr Können von dem ihres Mannes unterscheide, sei das Talent. Denn Hans-Rainer Herold hat die Musik im Blut. Vater und Großvater waren Musiker. Und selbst als sich der Vater in Kriegsgefangenschaft befand, versäumte er es nicht, seinen Sohn an die Musik heranzuführen. Per Briefpost habe die Mutter die Order bekommen, ihm das Klavierspiel beibringen zu lassen. Und so kam es.

Als Fünfjähriger begann der heute 77-Jährige damit, auf jenem Instrument zu spielen, das heute in der frisch sanierten Falgard-Villa in Falkenstein steht. Und weil die Villa nach dem Willen ihres Eigentümers und Herolds Sohn Robert ein Ort der Begegnung und Gemeinschaft sein soll, will Herold Senior nun seinen Beitrag leisten. Er lädt einmal im Monat Senioren ein, die vor langer Zeit einmal Klavierspielen konnten und es wieder einmal ausprobieren wollen. Hans-Rainer Herold betont, dass das keinen Unterrichtscharakter bekommen, sondern einem lockeren Ausprobieren gleichen soll. Der erste Termin steht schon fest: Am 22. Februar um 15 Uhr erwarten er und seine Frau die ersten Mutigen im Gemeinschaftsraum an der Bahnhofstraße 14. Es bestünde keine Anmeldepflicht, betonen die Beiden.

Dabei war das Klavier, auf dem die lockeren musikalischen Treffs künftig ausgetragen werden sollen, schon fast verschollen geglaubt. Das Familienstück, Marke Franke, Liegnitz, stammt aus dem Jahr 1930 und sollte nach dem Tod der letzten Besitzerin, Herolds Schwester, runderneuert werden. Herolds Sohn hatte einen Klavierbauer ausfindig und bereits Kasse mit ihm gemacht. Doch dann war der Mann samt Klavier nicht mehr auffindbar, weil nach Israel ausgewandert. Doch der Schein trügte: Der vermeintliche Betrüger entpuppte sich als Gönner. Das sanierte Instrument tauchte bei einem Berufskollegen in Zwickau wieder auf, und der erklärte den Herolds, dass der Preis, den sie bezahlt hatten, nur die Hälfte von dem ausmachte, was die Reparatur tatsächlich gekostet habe. Der Sonderpreis sollte als Unterstützung für Herolds Villa- und Hospizprojekt gelten, klärte der Zwickauer im Namen seines ausgewanderten Kollegen auf. Inzwischen hat Hans-Rainer Herold schon für die Bewohner des Hospizes gespielt oder eine Weihnachtsfeier in der Villa begleitet. Nun hofft er auf ebenso spielfreudiges Publikum.

Klavierspielen für Senioren im Gemeinschaftsraum der Villa Falgard: jeden vierten Donnerstag im Monat, jeweils ab 15 Uhr; Start: am 22. Februar. Kontakt Ehepaar Herold: 03745 5776

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 19.02.2018
Härtelpress
Notfall - Rettungshubschrauber landet auf Chemnitzer Markt

Wegen eines Notfalls ist ein Rettungshubschrauber am Montagvormittag auf dem Chemnitzer Marktplatz gelandet. ... Galerie anschauen

 
  • 15.02.2018
Niko Mutschmann
Brand auf Dreiseitenhof in Wilkau-Haßlau - zwei Tote, zwei Verletzte

Wilkau-Haßlau. Beim Brand eines Dreiseitenhofes am frühen Donnerstagmorgen im Ortsteil Culitzsch sind zwei Tote gefunden worden, zwei Personen wurden verletzt. Das teilte die Polizei mit. ... Galerie anschauen

 
  • 12.02.2018
Ralph Köhler
Wasserrohrbruch in Zwickau

Der Bruch einer Wasserleitung am Samstag in der Bürgerschachtstraße in Zwickau hat zu einem Verkehrschaos geführt. ... Galerie anschauen

 
  • 10.02.2018
Eberhard Mädler
Ski-Fasching in Carlsfeld

Einen neuen Teilnehmerrekord hat es am Samstag beim?45. Carlsfelder Ski-Fasching gegeben. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Auerbach
Mo

1 °C
Di

0 °C
Mi

1 °C
Do

-1 °C
Fr

-2 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Auerbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Auerbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Partystimmung auf Knopfdruck - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08209 Auerbach
Nicolaistraße 3
Telefon: 03744 8276-0
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 9.00 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
Mi., Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm