Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

SPD plant für die nächste Koalition

Martin Dulig hat in diesen Tagen gute Laune. Sachsen, daran lässt der SPD-Chef keinen Zweifel, sei mit seiner Partei am Kabinettstisch bestens aufgestellt. Seit zweieinhalb Jahren regieren die Sozialdemokraten ...

erschienen am 05.05.2017

2

Lesen Sie auch

Kommentare
2
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 10.05.2017
    13:41 Uhr

    Blackadder: Hab ich bei twitter gelesen: "Die CDU in Sachsen in der Opposition, wir werden es nicht mehr erleben." Traurig, oder? Fast schon Monarchie.

    0 2
     
  • 10.05.2017
    10:10 Uhr

    Zeitungss: Die Sachsen sind für Veränderungen nicht gerade empfänglich, was auch Herr Dulig wissen müßte oder sollte. Genau aus diesem Grund braucht er sich für das Jahr 2019 und danach keine Gedanken machen. Händchenheben für die schwarzen Vorgaben wird, wenn es hoch kommt, seine Tätigkeit nach der Wahl bleiben. In diesem Zusammenhang bewundere ich die Bürger in BW und Thüringen, welche sich trauten, die eingefahrenen schwarzen Strukturen einmal aus den Angeln zu heben, das Leben ging danach sogar weiter und von der Landkarte sind sie auch nicht verschwunden. Wer es nicht glaubt, rechts oben links ist genug Platz. Nachgedacht werden darf natürlich auch.

    0 2
     
Bildergalerien
  • 21.10.2017
Dar Yasin
Bilder des Tages (21.10.2017)

Big Wave, Hilflos, Deprimiert, Auf der Bahn, Hand in Hand, Luftkampf, Dackelrennen ... ... Galerie anschauen

 
  • 18.10.2017
Michael Kappeler
Erste Jamaika-Gespräche: «Gutes Gefühl», aber steiniger Weg

Berlin (dpa) - CDU, CSU, FDP und Grünen haben sich nach ihrem ersten Treffen zuversichtlich für weitere Gespräche hin zu einer Jamaika-Koalition gezeigt. Sie machten aber auch keinen Hehl daraus, dass dies noch ein langer und schwieriger Weg sein wird. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.10.2017
Roland Weihrauch
NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Düsseldorf (dpa) - Mit vereinten Kräften werden schwere schwarze Motorräder auf Abschleppwagen gehievt und zur Polizei verfrachtet. Ein Großaufgebot von mehr als 700 zum Teil schwer bewaffneten Polizisten ist im Morgengrauen zu einer Razzia gegen die Hells Angels in Nordrhein-Westfalen ausgerückt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.10.2017
Hendrik Schmidt
Bilder des Tages (17.10.2017)

Huckepack, Mammut-Jagd, Flüchtlingslager, Boot im Nebel, Schnappschuss, Malerisch, Sieger ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Warum wird Blumenerde literweise verkauft?
Onkel Max
Tomicek

Im Verlauf des nun zu Ende gehenden "Gartenjahres" brauche ich hin und wieder etwas Blumenerde. Es gibt in den Gartenmärkten verschiedene Verpackungsgrößen, aber egal wie groß, sie werden immer in Liter berechnet. Aber Liter ist doch ein Flüssigkeitsmaß. Müssten das nicht Gramm oder Kilogramm sein? (Diese Frage hat Detlef Sandow aus Zwickau gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm