Kinder versuchen sich im Biathlon

Rund 25 Kinder im Alter zwischen sieben und elf Jahren sind am gestrigen Donnerstag auf Einladung des Kreissportbundes bei einem interkulturellen Biathlon auf der mehr als 300 Quadratmeter großen Eisfläche der Sportwelt Preußler in Seiffen paarweise gegeneinander angetreten. "Seit dem vergangenen Jahr versuchen wir, Kinder aus verschiedenen Ländern und Kulturen mit Hilfe des Sports in unsere Gesellschaft zu integrieren", so Jan Krista vom Kreissportbund. Beim erstmals in Seiffen ausgetragenen Biathlon kämpften die Kinder zunächst beim Schlittschuhwettkampf um die beste Zeit. Im Anschluss stand eine Kombination aus Schlittschuhlauf und dem Schießen mit Lasergewehren auf dem Programm. Hierbei gab Daniel Schneider (M.), Geschäftsführer des Kreissportbundes, Hilfestellung, wie den Brüdern Kevin und Lukas Kirbach (v. r.). Die besten Biathleten wurden mit Medaillen geehrt. (faso)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...