Mehrere Verletzte bei zwei Unfällen

Schwierige Bergung eines VW-Fahrers im Wald

Großrückerswalde/Dörnhtal.

Fast zeitgleich ist es am Donnerstag zu zwei Unfällen mit Schwerverletzten gekommen. Auf der S 221 zwischen Mauersberg und Großrückerswalde stießen gegen 14.30 Uhr ein VW und ein Nissan zusammengestoßen, wobei  die beiden Autofahrer schwer verletzt wurden. Schwierig gestaltete sich die Rettung des VW-Fahrers. Das Auto wurde von der Straße auf abschüssigem Gelände fast 30 Meter in den Wald geschleudert. Um zu dem Verunglückten zu gelangen, mussten Feuerwehrleute zuvor eine Steckleiter anbringen. Schaden: 15.000 Euro.

Auf der S215 zwischen Obersaida und Dörnthal kollidierte ersten Angaben zufolge ein Motorrad mit einem Lkw und einem Baum. Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Beide Staatsstraßen waren zeitweise voll gesperrt.bemä/buro/mik/sane

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.