Neues Geschäft soll Innenstadt beleben

Stadt Marienberg will Weichen für Umbau am Markt stellen

Marienberg.

Wie kann die Innenstadt von Marienberg noch attraktiver gestaltet werden? Diese Aufgabe hat sich die Verwaltung auf die Fahnen geschrieben. Ein neuer Plan sieht nun vor, dass ein großes Geschäft für Belebung sorgen soll. Das geht aus einem Beschluss hervor, den der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig getroffen hat.

Demnach wurde beschlossen, eine rund 75.000 Euro teure Machbarkeitsstudie für das Quartier am Markt 5 und 6 vorzuziehen und bereits in diesem Jahr erstellen zu lassen. In dem Gebäudekomplex direkt am Marktplatz befinden sich derzeit bereits eine Bankfiliale, ein Blumenladen, ein Obst- und Gemüsegeschäft sowie eine Fleischerei. Geht es nach den Plänen der Stadt, könnten die noch freien Gewerbeflächen im hinteren Teil unter Einbeziehung des gesamten Innenhofs komplex umgebaut werden. Dadurch würde ein bis zu 600 Quadratmeter großes Geschäft entstehen, das für Investoren interessanter sein könnte. Denn große Gewerbeflächen sind rar rund um den Marktplatz. "Das ist ein guter Beitrag für die Innenstadt. Wir versprechen uns Erfolg, werden von Fachleuten den Markt abklopfen lassen. Bei der Auswahl des Gewerbes ist in der Innenstadt noch eine große Bandbreite möglich", sagt Oberbürgermeister André Heinrich (parteilos).


Allerdings werde erst dann ein Umbau erfolgen, wenn ein langfristiger Mietvertrag über fünf bis zehn Jahre vorab abgeschlossen sei, um eine Fehlinvestition zu vermeiden, ergänzt Heinrich. Und ohnehin muss zunächst mit den aktuellen Mietern, die im Objekt bleiben sollen, über mögliche Pläne gesprochen werden. Das soll nun in einer ersten Stufe erfolgen, um anschließend verschiedene Nutzungsvarianten zu untersuchen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...