Straßenverkehr - Mehrere Verletzte bei Unfällen

Ehrenfriedersdorf.

Mehrere Verletzte hat es bei Unfällen an den vergangenen Tagen in Ehrenfriedersdorf gegeben. Zunächst war am Freitagnachmittag eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte eine 66-jährige Autofahrerin die 65-Jährige beim Abbiegen übersehen, als sie mit ihrem Polo vom Markt kommend nach links auf die B 95 in Richtung Annaberg-Buchholz fuhr. Wenig später zog sich bei einem weiteren Unfall ein Mopedfahrer leichte Verletzungen zu. Laut Polizei war eine 42-Jährige mit einem VW auf der Albertstraße aus Richtung Schillerstraße unterwegs und wollte die Chemnitzer Straße überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Den Gesamtsachschaden beziffern die Beamten auf etwa 5500 Euro. Deutlich höher ist der Schaden bei einem Unfall am Samstag ausgefallen - laut Polizei auf annähernd 15.000 Euro. Die 48-jährige Fahrerin eines Dacia war auf der Herolder Straße in Richtung Ehrenfriedersdorf unterwegs. An der Kreuzung zur Chemnitzer Straße hatte sie die Absicht, nach links abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten Opel, dessen Fahrer (74 Jahre) in Richtung Thum unterwegs war. Beim Zusammenstoß erlitt eine 71-jährige Insassin im Opel leichte Blessuren. (af)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...