Hochwasser - Was Eigentümer wissen müssen

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal hat Experten nach Flöha eingeladen

Flöha.

Hochwassereigenvorsorge ist das Thema einer zweistündigen Informationsveranstaltung für Haus- und Grundstückseigentümer der Region. Dazu lädt der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal am 20. Mai nach Flöha in die Alte Baumwolle ein.

Was so sperrig klingt, ist ein äußerst wichtiges Thema, denn bei der Sicherung des Grund- und Gebäudeeigentums sei jeder Bürger selbst in der Pflicht (Paragraf 5 Absatz 2 Wasserhaushaltsgesetz). Der Verein hat nach Flöha deshalb Experten des Bildungs- und Demonstrationszentrums Dezentrale Infrastruktur (BDZ) eingeladen. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten den Gästen für Fragen zur Verfügung. Zur Region gehören unter anderem Marienberg, Zschopau, Deutschneudorf und Grünhainichen.

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Wie Regionalmanagerin Andrea Pötzscher informiert, gehe es neben der Hochwassereigenvorsorge an diesem Abend auch um Wege, Hochwasserschäden an Gebäuden zu mindern. Vorgestellt wird auch der Hochwasservorsorgeausweis. (ka)

Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei. Sie beginnt am 20. Mai, 18 Uhr im Mehrzwecksaal im Wasserbau der Alten Baumwolle Flöha, Clausstraße 3. Um Anmeldung wird unter Telefon 037292 289766 beziehungsweise via E-Mail an info@floeha-zschopautal.de gebeten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...