Katastrophenschutz - Rettungskräfte proben Ernstfall

Schindelbach.

Am heutigen Freitagabend rücken in der Region zahlreiche Rettungskräfte aus. Dabei handelt es sich nicht um einen Ernstfall, sondern eine Übung von Einheiten des Katastrophenschutzes des Erzgebirgskreises. Wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilte, proben dabei ausgewählte Kräfte des Katastrophenschutzes im Regionalbereich Mittleres Erzgebirge ab 18 Uhr im Großrückerswalder Ortsteil Schindelbach. Dabei handelt es sich unter anderem um Feuerwehren aus Großrückerswalde, Niederschmiedeberg, Ehrenfriedersdorf, Olbernhau und Marienberg sowie Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes. "Ziel der Maßnahme ist es vor allem, dass Zusammenwirken der unterschiedlichen Einheiten zu vertiefen, die Führungskräfte zu schulen und die Fähigkeiten aller Beteiligten weiterzuentwickeln", heißt es in der Mitteilung. (urm/bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...