Kommune lässt Stadtberg ausbauen

Weg nach Unwetter im August stark beschädigt

Wolkenstein.

Der Wolkensteiner Weg "Stadtberg" ist bei dem jüngsten Unwetter im August schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Große Niederschlagsmengen hatten Teile des Stadtbergs ausgespült und Furchen gezogen, sodass dieser sogar zeitweise gesperrt werden musste. Jetzt soll der Weg grundhaft ausgebaut werden. Das haben die Wolkensteiner Stadträte in ihrer vergangenen Sitzung beschlossen. Einstimmig segnete das Gremium die Vergabe des Bauauftrags über rund 463.000 Euro ab. Nachdem sich zunächst kein Unternehmen auf die öffentliche Ausschreibung beworben hatte, holte die Kommune gezielt sechs Angebote ein. Der Zuschlag geht an ein Unternehmen aus Pockau-Lengefeld, das das günstigste Angebot eingereicht hatte.

Angeschoben wurden die Pläne zur Stadtberg-Sanierung bereits vor dem August-Unwetter. Zu den bereits ins Auge gefassten Bauarbeiten - darunter der grundhafte Ausbau der Oberfläche und zusätzliche Stützbauwerke - kommt nun entsprechend die Beseitigung der Unwetterschäden. Darauf entfallen rund 63.000 Euro der Gesamtkosten. Der Rest läuft unter dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz. Laut Beschluss bekommt die Kommune eine Gesamtförderung in Höhe von 51.000 Euro. (svw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...