Rathaus-Umbau geht in letzte Phase

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Grünhainichen.

Mit der Fußbodensanierung und dem Einbau neuer Innentüren geht die Sanierung des Grünhainichener Rathauses in die letzte Phase. Zwar musste die Auftragsvergabe betreffs der Brandschutztüren bei der jüngsten Gemeinderatssitzung von der Tagesordnung gestrichen werden, weil die Angebote noch nicht vorlagen. "Wir liegen aber trotzdem voll im Zeitplan. Die Vergabe erfolgt nun per Umlaufbeschluss", sagt Kathrin Ardelt, die Vorsitzende des Verwaltungsverbandes Wildenstein. Im Zuge der Sanierung, die im vergangenen Sommer mit dem Austausch der Fenster begann, wird gerade das neue Trauzimmer hergerichtet. Bereits fertiggestellt ist der Ratssaal, den die Grünhainichener Gemeinderäte bei ihrer Sitzung in der vergangenen Woche offiziell einweihten. Dass auch dort die Türen noch fehlten, störte niemanden, zumal neben neuen Möbeln auch neue Technik genutzt werden kann. Abgeschlossen werden sollen die Arbeiten laut Kathrin Ardelt im zweiten Quartal 2021. (anr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.