Riesenbaugrube in Waldkirchen

Im Grünhainichener Ortsteil Waldkirchen entsteht eine Kläranlage mit einer Kapazität für 2500 Einwohner. "Unsere Baustellen in der Region sind zurzeit gut besetzt", sagt Ulrich Pötzsch, Technischer Geschäftsleiter des Hainichener Zweckverbandes ZWA und hofft, dass die Arbeiter gesund bleiben und sich an die Vorsorgeregelungen halten. Angesichts der Corona-Krise sei die Baustellenordnung um Hygiene- und Desinfektionsbestimmungen ergänzt worden. Zurzeit werden die aufrecht stehenden Wände des Belebungsbeckens betoniert. Im Spätsommer 2021 soll die Anlage den Probebetrieb aufnehmen. In Summe kostet das Projekt rund 4,3 Millionen Euro, sagt Ulrich Pötzsch, Technischer Geschäftsleiter des ZWA. Schon einen Schritt weiter sind die Arbeiter mit dem Bau des Klärwerkes in Dittmannsdorf. Im April soll der Probebetrieb beginnen. Die alte desolate Kläranlage - Baujahr 1994 - sollte ursprünglich schon bis 2015 erneuert werden. (mik)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.