Schnee regt Fantasie an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eine hübsch geschmückte Schneefamilie hat Karin Skibbe mit ihren Enkeln Paul und Leo in Rübenau gebaut (links oben). Für die Knöpfe wurden Zapfen und Deckel von Konservengläsern verwendet. Die Haare der kleinen Schneefrau stammen von einer Hortensienblüte. Ein Kopftuch aus Omas Kindertagen machte das Outfit komplett. Reiten im Winter kann auch auf einem Schneepferd wunderschön sein, findet Ida Börner, die das mit Mutter Franziska Börner modellierte Tier in Olbernhau bestiegen hat (unten Mitte). Bei den Großeltern in Görsdorf ist das Schneemädchen mit Katze entstanden, dessen Haare die (ab März wieder) als Friseurin arbeitende Franziska Börner aus einem alten Jeanshemd fachmännisch geschnitten hat (unten links). Ihrer Fantasie freien Lauf gelassen haben Kathleen Görner sowie ihre Töchter Jenny und Stella. Auf ihrem Gornauer Grundstück sind mehrere Figuren entstanden, deren Konturen mit schwarzer Farbe gesprüht wurden. Dazu zählen diese Pinguinmutter mit Kind und Pferd. (mb)

www.freiepresse.de/schneemann

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.