Solardach für alte Kaufhalle

Eine Drebacher Genossenschaft investiert in Zschopau. Weitere Pläne gibt es für die alte Schule in Krumhermersdorf.

Zschopau/Drebach.

Die Genossenschaft "Bürger Energie Drebach" wird als Betreiberin von Solardächern nun auch in Zschopau aktiv. Am Donnerstag begann auf dem Dach der ehemaligen Kaufhalle neben der Bebel-Schule die Montage einer Fotovoltaikanlage. Investitionskosten: rund 27.000 Euro. Auf 150 Quadratmetern Fläche wurden laut Vorstandsmitglied Michael Arnold 92 Module montiert. Noch in diesem Monat soll die Anlage Strom ins Netz abgeben. Auch für den Eigenbedarf der Mieter will die Genossenschaft Strom bereitstellen. Die installierte Leistung liegt bei rund 30 Kilowattpeak (kWp). Das ist die berechnete Spitzenleistung, die unter Testbedingungen bei voller Sonnenbestrahlung erreicht wird.

Ein weiteres Solardach-Projekt im Ortsteil Krumhermersdorf bereitet die Genossenschaft derzeit vor. Spätestens im zeitigen Frühjahr soll es auf dem Gebäude der alten Schule umgesetzt werden. Vier Fotovoltaikanlagen hat "Bürger Energie Drebach" in den vergangenen Jahren auf kommunalen Gebäuden in Drebach installiert. 2018 wurden eigenen Angaben zufolge 25.000 Kilowattstunden (kWh) ins Netz eingespeist. 15.000 kWh habe die Gemeinde im Direktverbrauch abgenommen. Neben dem Betrieb von Fotovoltaik-Anlagen und Ladestationen für Elektroautos betätigt sich die etwa 70 Mitglieder zählende Genossenschaft als Öko-Stromanbieter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...