Jobcenter schränkt Besuche ein

Freiberg.

Ab sofort sind persönliche Vorsprachen in den Geschäftsstellen Döbeln, Freiberg, Hainichen und Mittweida des Jobcenters Mittelsachsen nur bei einem wichtigen Grund möglich. "Unserer Aufgabe, den Menschen schnell und zügig die finanzielle Unterstützung zu gewähren, können wir nur sicherstellen, wenn die zur Berechnung zuständigen Mitarbeiter gesund sind. Aus diesem Grund steht der Schutz der Gesundheit für unsere Kunden und unsere Mitarbeitenden im Jobcenter an erster Stelle," so der Leiter in der Geschäftsführungsebene des Jobcenters Mittelsachsen, Mario Döll. Dennoch sei das Jobcenter erreichbar: Anträge könnten unter www.jobcenter-digital gestellt werden. E-Mails sind an Jobcenter-Mittelsachsen@jobcenter-ge.de möglich. Von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr ist das Jobcenter unter den Rufnummern 03727 9966 900 und 03727 9966 225 zu erreichen. (ug)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.