Preise für Projekte, die Mut machen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Verein lobt Wettbewerb aus - Insgesamt 20.000 Euro werden vergeben

Gahlenz.

In den zahlreichen mittelsächsischen Vereinen ist die Stimmung nach Monaten des Corona-Stillstandes auf dem Tiefpunkt. Durch die geltenden Auflagen und Beschränkungen ist es praktisch unmöglich, sich zu treffen oder Aktionen zu starten. Doch der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal will die Ehrenamtler jetzt dazu animieren, wieder aktiv zu werden.

D as Regionalmanagement des Vereins hat für 2021 erneut einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Er steht unter dem Motto "Unser Verein in schwierigen Zeiten - jetzt erst recht!" Es sei Tatsache, dass die Corona-Pandemie die Arbeit der Vereine völlig verändert hat. "Die Mitglieder stehen aktuell vor großen Herausforderungen. Deshalb möchten wir mit der Aktion Vereine unterstützen, die in diesem Jahr trotz oder gerade wegen der derzeitigen außergewöhnlichen Lage Aktionen miteinander und füreinander umsetzen wollen", sagt die Regionalmanagerin Andrea Pötzscher. Gefragt seien neue Projekte und Formate, aber auch bewährte Ideen, die Mut machen und im Rahmen der derzeit geltenden Möglichkeiten durchgeführt werden können. Themen könnten beispielsweise die Unterstützung von Vereinsmitgliedern und die Nachwuchsgewinnung sein. "Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. So können die Vorschläge unter anderem aus den Bereichen Umwelt, Kunst, Kultur oder Sport kommen", sagt Andrea Pötzscher. Teilnahmeberechtigt sind eingetragene Vereine, die ihren Sitz in der Leader-Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal haben. Dabei handelt es sich unter anderem um Augustusburg, Eppendorf, Flöha, Niederwiesa, Oederan und Zschopau. Einsendeschluss ist der 16. April. "Alle Infos gibt es auf unserer Homepage, ich stehe aber auch im Büro gern für telefonische Auskünfte bereit. Die ersten Anfragen hat es schon gegeben", erklärt Andrea Pötzscher. Der Ideenwettbewerb erlebte 2017 seine Premiere und erfreut sich seitdem steigender Beliebtheit. "Im vergangenen Jahr wurden 38 Projekte eingereicht", berichtet die Regionalmanagerin. Immerhin ist der Wettbewerb mit 20.000 Euro dotiert, wobei die einzelnen Vereine Preisgelder zwischen 400 und 800 Euro erhalten können. (kbe)

Auf der Internetseite des Vereins steht ein Projektfragebogen mit Informationen. www.floeha-zschopautal.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.