Probebohrung für Erdwärmeheizung

Grünhainichen.

Die neue Grundschule, die auf dem Gelände des ehemaligen Freibades in Grünhainichen gebaut werden soll, wird mit einer Erdwärmeheizung ausgestattet. Mit der dafür erforderlichen Probebohrung ist zur jüngsten Gemeinderatssitzung eine Firma aus Bobritzsch-Hilbersdorf beauftragt worden. "Zur Ermittlung der exakten Anzahl der Tiefensonden ist eine Probebohrung notwendig", erläuterte Grünhainichens Bauamtsleiterin Nadja Beirich. Die Kosten betragen laut Verwaltung knapp 11.400 Euro. (hd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...