Zahl der Infizierten steigt weiter

Flöha.

Das Landratsamt hat am Donnerstag 120 neue Coronafälle in Mittelsachsen gemeldet. Damit gingen seit März 2901 positive Befunde beim Gesundheitsamt ein. Diese verteilen sich auf den Altkreis Mittweida mit 999, den Altkreis Döbeln mit 399 und den Altkreis Freiberg mit 1503 Fällen. Die Zahl der Gesamtfälle hat sich innerhalb von zwei Wochen etwa verdoppelt. Derzeit werden 95 Personen in Mittelsachsen stationär behandelt, davon acht beatmet. 2272 Betroffene befinden sich in Quarantäne. Rechnerisch genesen sind rund 1350. Die Inzidenz der Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner beträgt laut Sächsischem Sozialministerium 218,3. (ug)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.