Herrenhaus wieder geöffnet

Leisnig.

Die Burg Mildenstein in Leisnig ist um eine Attraktion reicher. Nach mehrjähriger Bauzeit ist das restaurierte Herrenhaus der Burganlage über der Freiberger Mulde wieder geöffnet. Seit heute steht das Gebäude im Landkreis Mittelsachsen Gästen wieder offen. Zu sehen sind die neue Dauerausstellung "Der Hof der jungen Herrschaft", die ehemalige Fürstenstube in ihrer ursprünglichen Größe sowie die prächtige Tafelstube mit dem restaurierten Kachelofen und der beeindruckenden Schwarzküche.

Im Rahmen der Ausstellung ist es sogar möglich, selbst einmal die Kleidung der Damen und Herren bei Hofe auszuprobieren - wie im Bild Luisa Bauer (r.) und Antje Pohl von den Staatlichen Schlössern, Burgen und Gärten. Die Burg Mildenstein ist eine der ältesten in Sachsen. Sie wurde bereits im 10. Jahrhundert errichtet. Der Bergfried und die Kapelle stammen aus dem 12. Jahrhundert und sind damit die ältesten erhaltenen Teile der Burg. Die Burg ist heute im Besitz des Freistaates.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...