Kriebsteiner Kulturverein erhält Zuschuss

Gemeinderat bestätigt Förderung für Projekt im nächsten Jahr

Kriebstein.

Der Ehrenberger Förderkreis Centro Arte Monte Onore kann im kommenden Jahr mit einem Zuschuss der Gemeinde Kriebstein in Höhe von 780 Euro rechnen. Einen entsprechenden Beschluss hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung gefasst. Dieser Zuschuss wiederum gilt als Voraussetzung dafür, dass der Kulturverein eine Förderung des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen erhält. Finanziert werden soll so das vom Ehrenberger Verein geplante Projekt unter dem Titel "Elementi - Elemente im Spiel des Lebens", für das Gesamtkosten von 13.000 Euro erwartet werden. Dazu sind verschiedene Veranstaltungen geplant, etwa Ausstellungen und Theateraufführungen.

Nach den Regeln zur Kulturraumförderung muss die Gemeinde, in der der Verein unter Leitung von Pier Giorgio Furlan als Antragsteller seinen Sitz hat, einen Anteil der Gesamtkosten für das vom Ehrenberger Verein geplante Projekt tragen. Für das Jahr 2020 beträgt der Anteil sechs Prozent. Laut der Kriebsteiner Bürgermeisterin Maria Euchler (FWK) soll dieser Gemeinde-Anteil im Jahr 2021 auf 8 Prozent und 2022 auf 10 Prozent steigen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...