Zwei Pfarreien zusammengelegt

Freiberg.

Mit einem Festgottesdienst ist in der Katholischen Kirche Freiberg ist die Neugründung der Katholischen Pfarrei St. Johannis der Evangelist nachgefeiert worden. Diese besteht bereits seit 21. Juni, doch konnte wegen der Coronapandemie bisher kein Festgottesdienst stattfinden. Aus diesem Grund kam Heinrich Timmerevers, Bischof des Bistums Dresden-Meißen, nach Freiberg. Als Gäste konnte der leitende Pfarrer Roman Neumüll Vertreter des Landkreises, der Städte Freiberg und Flöha sowie der evangelischen Kirche begrüßen. Der Grund für die Zusammenführung der zwei Pfarreien St. Johannes der Täufer in Freiberg und St. Theresia in Flöha ist ein Mangel an Priestern. Bis 2015 habe es laut Titularpfarrer Dominikus Goth im Bistum 99 Pfarreien gegeben. Zukünftig orientiere man auf 32. Die Wahlen finden am 14. und 15. November statt. (wjo)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.