Haltestelle kommt an alten Standort zurück

Penig/Tauscha.

Wegen der Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Kita im Peniger Ortsteil Tauscha wurde die Schulbushaltestelle in Richtung Kreuzung verlagert. Wie Ortsvorsteher Gerald Krönert zur Ortschaftsratssitzung am Mittwochabend sagte, stelle dies eine Gefahr dar. Laut Ordnungsamtsleiter Gert Benndorf werde die Haltestelle wieder zurückverlagert, sobald die Arbeiten auf dem Gelände beendet sind. Zwei Interessenten wollen auf dem Areal jeweils ein Eigenheim errichten. (ule)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...