Haustechniker findet Drogenversteck

Leipzig.

Einen mutmaßlichen Drogendealer hat die Polizei in einem Hotel in Leipzig dingfest gemacht. Laut Pressemitteilung war ein Techniker des Hotels in einem Zimmer, um ein nicht funktionierendes Telefon zu reparieren. Das Zimmer war augenscheinlich bewohnt, jedoch im Moment verlassen. Bei der Reparatur fand er Betäubungsmittel in nicht geringer Menge vor und meldete dies der Polizei. Den Beamten gelang es, den Hotelgast im Stadtgebiet ausfindig zu machen. Demnach handelte es sich um einen 36-jährigen Deutschen, der Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich und eine weitere betäubungsmittelsuspekte Substanz bei sich hatte. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln. (bp)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.