Raser droht Fahrverbot

Rochlitz/Oederan.

Mit 78 Stundenkilometern bei erlaubten 50 ist der Polizei ein Raser ins Netz gegangen. Mit der Laserpistole hatten die Beamten am Sonntag in Rochlitz sowie im Oederaner Ortsteil Hartha Tempokontrollen durchgeführt. Von 98 gemessenen Fahrzeugen hielten sich 27 Autofahrer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Sechs Fahrzeugführer erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid. Der Spitzenreiter mit 78 Stundenkilometern muss mit einem Bußgeld in Höhe von 80 Euro, einem Punkt im Verkehrszentralregister und einem Monat Fahrverbot rechnen. Auf der A 72 bei Borna, Richtung Chemnitz, kontrollierte die Polizei am Freitag gut 2000 Fahrzeuge. Spitzenreiter war ein Pkw mit 177 Stundenkilometern bei erlaubten 120. (ug)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.